TSV Teamgeist

TSV Vereinsleben

TSV Tradition

Der TSV Mauth freut sich über den Wechsel von Florian Poxleitner! 

Der vielseitige Linksfuß, der bisher für den TV Freyung in der Bezirksliga auflief, entschied sich trotz vieler Angebote für einen Wechsel zum TSV Mauth. Der gesamte Verein ist sehr froh über diese Entscheidung und wir wünschen Flopo eine sportlich erfolgreiche und verletzungsfreie Zeit beim TSV! 

Herzlich Willkommen!

 
TSV Mauth 1920 e.V.s Foto.

Benjamin Tolksdorf zum "wertvollsten Spieler" der Kreisliga Bayerwald in der Saison 2015/16 gewählt

Eine große Ehre wurde unserem torgefährlichen Mittelfeldspieler Bene Tolksdorf am vergangenen Samstag in Aldersbach zuteil. Im Rahmen des großen niederbayerischen Tages des Fußballs, bei dem 2000 Gäste und eine Abordnung des TSV anwesend waren, wurde Bene nach einer Abstimmung von fupa.net im Beisein von Weltmeister Klaus Augenthaler als wertvollster Spieler der vergangenen Saison ausgezeichnet. 

Zusammen mit Christian Moser vom SV Grainet und Simon Wildfeuer vom Meister SV Schöfweg erhielt unsere Nummer 23 eine Urkunde und einen Spielball als Präsente. 

Herzlichen Glückwunsch zu einer tollen Saison und dieser Ehrung!

 
TSV Mauth 1920 e.V.s Foto.
TSV Mauth 1920 e.V.s Foto.

Franz Lenz zum Ehrenmitglied ernannt

 

Anlässlich seines 60. Geburtstages am 13.05.16 wurde die lebende Mauthler Legende Franz Lenz zum Ehrenmitglied seines TSV Mauth ernannt.

 

Franz hat sich über Jahrzehnte in den verschiedensten Positionen um den Fußballsport in Mauth verdient gemacht.

Anfänglich einer der besten Stürmer in Niederbayern, der zahlreiche Berufungen in die Niederbayernauswahl erhielt, prägte er mit seinem Sturmpartner Sigi Köck das Offensivspiel der äußerst erfolgreichen Mannschaft um Georg Eder, die 1976 den erstmaligen Aufstieg des TSV in die Bezirksliga schaffte.

Im Anschluss an seine Spielertrainertätigkeit und nach dem Ende seiner aktiven Karriere als Spieler in der 1. Mannschaft übernahm er zunächst die A-Jugend des TSV, aus der er zahlreiche weitere Mauthler Fußballgrößen hervorbrachte.

Franz Lenz bleibt dieser Mannschaft treu und führt sie dann als Trainer der 1. Mannschaft 1992 in die Bezirksoberliga.

1994 beendet Lenz sein Traineramt bei der Herrenmannschaft, mit der er zahlreiche für unmöglich gehaltene Triumphe feiern konnte (u.a. zweimal Niederbayerischer Hallenmeister!)

 

In der Folgezeit widmet sich Lenz nach einer Pause mit dem ihm eigenen brennenden Engagement der Förderung der Jugend und übernimmt zahlreiche Juniorenmannschaften, die immer wieder die Grundlage der lange andauernden Mauthler Fußballerfolgsstory im Herrenfußball bilden. Man kann Franz seinen Umgang mit den Jugendlichen und die vorgelebte Begeisterung für das runde Leder nicht genug danken!!!

Franz Lenz ist einer der entscheidenden Gründe dafür, dass dieser kleine Dorfverein jahrzehntelang in einer Liga mit viel größeren und finanziell stärkeren Vereinen konkurrieren kann.

 

Auch dafür wird Franz Lenz 2014 mit dem Ehrenamtspreis des BFV ausgezeichnet und in den Club 100 des DFB aufgenommen.

 

Die JFG Lusen, Jugendspielgemeinschaft aus TSV Mauth, Hohenau, Schönbrunn und Finsterau, ist ohne Franz Lenz nicht vorstellbar.

 

Lieber Franz, der TSV Mauth, dem du trotz vieler Verlockungen immer treu geblieben bist, ist stolz darauf, dich ab sofort sein Ehrenmitglied nennen zu dürfen!

 

Einladung zum Saisonabschluss
 
Zunächst einmal steht am morgigen Samstag, den 21.05.16, das letzte Saisonspiel in Grainet auf dem Programm. Nach dem tollen 3:1 Sieg vom letzten Wochenende gegen den Tabellenzweiten aus Zwiesel möchte unsere 1. Mannschaft auch den Saisonausklang noch siegreich über die Bühne bringen.
 
Im Anschluss an das Spiel sind alle Freunde, Förderer, Fans und Gönner sehr herzlich zum Saisonabschluss im Gasthaus Anita Fuchs eingeladen. Ab 18 Uhr wird gegrillt und dann das DFB-Pokalfinale auf Leinwand übertragen!
 
Die Mannschaft würde sich freuen, wenn die vielen Personen, die sie die ganze Saison über unterstützt hat, auch das Ende einer erfolgreichen Saison mit ihr feiern würden!!!

Letztes Heimspiel der Saison gegen den SC Zwiesel

Bereits um 16:00 Uhr wird morgen das letzte Heimspiel unserer 1. Mannschaft gegen den aktuellen Tabellenzweiten SC Zwiesel angepfiffen. 

Die Mannschaft von Klaus Gibis kann dabei noch einmal aktiv ins Meisterschaftsrennen eingreifen, denn Zwiesel muss das Spiel eigentlich gewinnen, wenn man noch eine Chance auf den Direktaufstieg haben will. 

Trotz einiger feststehender Ausfälle werden Tolksdorf, Fuchs und Co. dem jahrzehntelangen Rivalen aus der Glasstadt nichts schenken und hoffen auf eine stattliche Kulisse beim letzten Heimspiel der Saison!